Artikel

Wachsendes Gras in einem Wüstenklima

Inhaltsverzeichnis



Fast jeder Hausbesitzer strebt danach, einen gut aussehenden Rasen aus üppigem grünem Gras anzubauen, aber es ist nicht immer so einfach, wie Sie es vielleicht möchten! Wenn Sie in kühleren Klimazonen wie der nördlichen Zone der USA leben, sollte es relativ einfach sein, einen lebendigen und gesunden Rasen anzubauen, und es gibt viele Führer, die Ihnen helfen, wenn Sie auf Schwierigkeiten stoßen.

Wenn Sie versuchen, Gras in einem Wüstenklima anzubauen, beispielsweise in weiten Teilen der südlichen Zone der USA, fällt es Ihnen möglicherweise etwas schwerer, Ihren Rasen zum Laufen zu bringen, und Sie haben möglicherweise Schwierigkeiten, ihn ohne etwas Rasen gesund zu halten Hilfe und Rat. Leider gibt es nicht annähernd so viele Anleitungen für den Grasanbau in einem Wüstenklima, wie Sie vielleicht hoffen, aber hier kommen wir ins Spiel. Hier bei Best of Machinery haben wir einen Leitfaden für den Grasanbau in einem Wüstenklima zusammengestellt um Ihnen zu helfen, Ihren Rasen in diesem heißen, trockenen und herausfordernden Klima zum Laufen zu bringen.



elektrischer 12 Ampere elektrischer Rasenmäher

Ist die Art des Grases wichtig?

Gras ist keine einzelne Pflanze, sondern eine ganze Familie von Hunderten verschiedener ähnlicher Arten, alle mit unterschiedlichen Stärken und Schwächen. Das richtige Gras pflücken ist wie den richtigen Hund auszuwählen; Sie sind alle Gras, aber überhaupt nicht austauschbar! Innerhalb dieser verschiedenen Arten gibt es verschiedene Sorten, die alle weitere individuelle Merkmale aufweisen, wenn auch im Allgemeinen etwas weniger signifikant als die Unterschiede zwischen den Arten. Sie müssen auf jeden Fall eine geeignete Grasart für ein Wüstenklima auswählen, aber die Auswahl der richtigen Sorte oder Sorten hilft Ihrem neuen Rasen, leichter zu gedeihen.

Alle verschiedenen Sorten einer Grasart sehen zwar ähnlich aus, bieten jedoch eine Reihe verschiedener Vorteile, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie Gras in einem Wüstenklima anbauen möchten. Einige Grassorten überstehen extreme Wetterbedingungen besser als andere, was sie zu einer guten Investition für die Zukunft macht, da der Klimawandel selbst in Wüstenklima zu häufigeren extremen Wetterereignissen führt, während andere eine starke Resistenz gegen Schädlinge, Krankheiten oder Pilzinfektionen bieten .

Es ist ratsam, eine Mischung verschiedener Sorten Ihrer gewählten Grasart zu kaufen, um sicherzustellen, dass einige der Graspflanzen unabhängig von den Problemen, die Ihren Rasen betreffen, gegen jede einzelne resistent sind. Dies kann sicherstellen, dass unabhängig davon, was passiert, ein Teil Ihres Rasens erfolgreich überlebt und Ihr Rasen auch in Krisenzeiten in bestmöglichem Zustand bleibt.



Grasarten, die in einem Wüstenklima gedeihen

Im Allgemeinen teilen sich Gräser in Gräser der warmen Jahreszeit und Gräser der kühlen Jahreszeit. Wenn Sie Gras in einem Wüstenklima anbauen möchten, sollten Sie sich Gräser der warmen Jahreszeit ansehen, die in heißen Klimazonen wie Wüsten gedeihen. Dies macht sie aufgrund der heißen, trockenen Sommer dort zu einer ausgezeichneten Wahl für die süd- und südwestlichen Gebiete der USA. Sie eignen sich jedoch normalerweise auch gut für andere Wüstenumgebungen, sodass diese empfohlenen Arten für jede Wüste gut geeignet sind. Gräser der warmen Jahreszeit ruhen ohne Bewässerung in heißen, trockenen Umgebungen, sterben jedoch nicht ab und erholen sich gut, sobald die Bedingungen feuchter werden.

Die häufigste Grasart in der warmen Jahreszeit ist Bermuda-Gras, eine gute und zuverlässige Wahl für jede Wüstenumgebung und das wahrscheinlichste Gras für die meisten Wüstenhausbesitzer. Dieses Gras ist grob und winterhart und kommt mit extremen Bedingungen gut zurecht. Es ist auch als Saatgut erhältlich, während viele andere Gräser in der warmen Jahreszeit nur als Stopfen oder Zweige erhältlich sind, was es für viele Situationen zu einer einfacheren und vielseitigeren Wahl für den Anbau macht.

Bermuda-Gras ist eine schnell wachsende und widerstandsfähige Grasart in der warmen Jahreszeit, die sich sehr gut von starker Abnutzung erholt. Dies macht sie ideal für Rasenflächen mit starkem Fußgängerverkehr oder als Spielfläche für Kinder, kann sich aber manchmal schneller ausbreiten als sie ist Ideal für kleinere Rasenflächen.

Vorbereitung zum Pflanzen von Gras in einem Wüstenklima

Wüstenböden sind oft felsig und stark verdichtet, was ein schlechtes Substrat für das Wachsen von Gras darstellt. Um sicherzustellen, dass Ihr Gras in Wüstenböden gedeihen kann, müssen Sie den Boden entsprechend vorbereiten, damit sich die Graspflanzen entwickeln können Ein starkes und gesundes Wurzelsystem, egal ob Sie es sind Wachsen Sie Ihr Gras aus Samen, Stecker oder Rasen.

Zu Beginn sollten Sie bis zu einer Tiefe von etwa 6 Zoll graben und den Boden mehrmals drehen. Wenn es besonders hart und verdichtet ist, können Sie einen Rototiller verwenden, um den Boden mit etwas mehr Kraft aufzubrechen. Wenn es immer noch harte Klumpen verdichteten Bodens gibt, brechen Sie diese gründlich mit einer Gartengabel auf, um sicherzustellen, dass die Bodenpartikel relativ klein sind, damit die Luft die Wurzeln der Graspflanzen richtig erreichen kann, damit sie richtig wachsen können.

bester Abflussreiniger

Sobald Sie den Boden richtig aufgebrochen haben, müssen Sie Nährstoffe hinzufügen. Wüstenböden sind normalerweise von schlechter Qualität und erfordern eine gewisse Steigerung ihres Nährwerts, um das Gras richtig zu erhalten. Oft ist Wüstenboden für die meisten Gräser zu alkalisch. Fügen Sie dem Boden Gips hinzu und mischen Sie ihn so gründlich wie möglich ein, um die Alkalität des Bodens auf ein besser handhabbares Maß zu reduzieren.

Danach benötigen Sie mehr organische Nährstoffe. Tragen Sie gut 5 cm Kompost auf und mischen Sie diesen gründlich ein, um den Nährstoffgehalt zu erhöhen ein Dünger Das ist reich an Phosphor, Kalium und Stickstoff, um den Boden für das Graswachstum weiter anzureichern. Sie möchten alles tun, um das Gras so schnell wie möglich zu etablieren!



Samen gegen Rasen

Die beiden häufigsten Methoden, um einen neuen Rasen anzupflanzen, sind Grasnarbe und Wachstum aus Samen, obwohl nicht alle Arten von Gras in der warmen Jahreszeit für den Anbau in Wüstenklima in Samenform erhältlich sind. Während Sie möglicherweise durch die Formen, in denen Ihre ausgewählte Grasart verfügbar ist, eingeschränkt sind, sollten Sie die Vor- und Nachteile von Saatgut und Grasnarbe für den Grasanbau in einem Wüstenklima berücksichtigen, als ob die Auswahl verfügbar wäre, möchten Sie möglicherweise bestimmte Prioritäten setzen Aspekte.

Grassamen sind im Allgemeinen die billigste verfügbare Grasoption, und es ist möglicherweise einfacher, eine Vielzahl verschiedener Sorten Ihrer ausgewählten Art in dieser Form zu finden, vorausgesetzt, Sie haben eine Grasart wie Bermuda-Gras ausgewählt, die in Samenform erhältlich ist . Es ist jedoch langsamer zu etablieren als Grasnarben, was unter schlechten Bedingungen wie Wüstenumgebungen, in denen das heiße, trockene Wetter Probleme bei der Einrichtung eines Rasens verursachen kann, ein Problem darstellen kann.

Grassamen können auch etwas fleckig wachsen, insbesondere in armen Wüstenböden, sodass Sie gelegentlich Bereiche neu besäen müssen, die sich nicht fest etabliert haben. Saatgras kann eine Weile dauern, bis es stark genug ist resistent gegen Unkraut und andere Probleme, was bedeutet, dass es einer genaueren Inspektion und Wartung bedarf als Grasnarben.

Milwaukee 2763-22

Grasnarbe ist eine teurere Option für die Einrichtung eines neuen Rasens als Saatgut, aber es ist viel schneller, sich richtig zu etablieren, und es gedeiht auch oft besser unter heißen, trockenen Bedingungen wie Wüstenklima als jüngere Rasenflächen mit Saatgut. Sod-Sorten beschränken sich oft auch auf die besonderen Optionen, die von lokalen Sod-Erzeugern angebaut werden, da Sod-Stücke viel schwieriger zu transportieren oder zu mischen sind als Samen! Grasnarbe ist im Allgemeinen eine gute Option, obwohl es erwähnenswert ist, dass Grasnarbenstücke vor dem Pflanzen leicht austrocknen können, es sei denn, Sie treffen bestimmte Vorsichtsmaßnahmen, um dieses Risiko zu vermeiden.

Wenn sich Ihr Rasen jedoch an einem steilen Hang befindet, ist Rasen unerlässlich. abfallende Oberflächen neigen zur Erosion, insbesondere unter trockenen Wüstenbedingungen, und Samen können sich leicht ablösen und an trockenen Hängen nicht wachsen. Grasnarben sind jedoch schwer genug, um an Ort und Stelle zu bleiben, während sie sich gut etablieren und verwurzeln. Insbesondere wenn sie festgenagelt sind, kann sich Grasnarbengras viel leichter an einem Hang ansiedeln, als es Samen können.

Pflanzung von Grassamen in einem Wüstenklima

Solange Sie Ihren Boden vor dem Pflanzen richtig vorbereitet haben, ist das Pflanzen von Grassamen in einem Wüstenklima relativ unkompliziert und sollte den meisten Menschen bekannt sein, die versucht haben, Grassamen in gemäßigteren Umgebungen zu pflanzen.

Glätten Sie die Pflanzfläche und den Garten harken bis es eben und glatt ist. Unebene Pflanzflächen können zu einem fleckigen Rasen führen, insbesondere wenn ein unerwarteter Wind- oder Regenschauer auftritt. Pflanzen Sie Ihre Samen gleichmäßig mit einem Schubstreuer, um sicherzustellen, dass sie sich gleichmäßig und gleichmäßig verteilen, und bedecken Sie sie mit einer feinen Schicht Kompost um so viel Wasser wie möglich zurückzuhalten. Danach in den ersten Wochen häufig und leicht gießen und darauf achten, dass die Samen in der Wüstenhitze nicht austrocknen!



beste Farbe für Küchenschränke 2019

Schutz der Grasnarbe vor Hitze

Unter den heißen, trockenen Bedingungen eines Wüstenklimas kann Grasnarbe sehr schnell austrocknen. Wenn Sie Ihren Rasen nicht sofort pflanzen, müssen Sie ihn kühl und feucht halten, bis Sie ihn verwenden. Dies ist wichtig, da ausgetrocknete Grasnarben nicht wachsen können! Die Ränder Ihrer Rasenrollen trocknen schneller aus als der Rest. Wenn sie nicht richtig angefeuchtet werden, können sie zu toten Grasstreifen auf Ihrem neuen Rasen führen.

Bewahren Sie Ihren Rasen unter einer Plane in einem schattigen Teil Ihres Gartens auf und streuen Sie regelmäßig Wasser über die Ränder der Brötchen, damit diese nicht austrocknen, während Sie auf den Beginn des Pflanzvorgangs warten.

Fazit

Die Wüstenbedingungen sind alles andere als ideal für den Grasanbau, aber der Prozess des Grasanbaus in einem Wüstenklima muss nicht unmöglich sein. Wenn Sie den obigen Anweisungen von Best of Machinery folgen, sollten Sie es leichter haben, unter den schwierigen Bedingungen einer Wüstenumgebung einen neuen Rasen zu errichten.

Solange Sie sicherstellen, dass Sie eine Grasart ausgewählt haben, die in heißen, trockenen Klimazonen gedeiht, und einige einfache Vorsichtsmaßnahmen treffen, damit sich Ihr neuer Rasen so schnell und sicher wie möglich etabliert, sollten Sie in der Lage sein, eine neue zu erhalten Rasen in einem Wüstenklima ohne zu viele Probleme.