Artikel

Geschichte der Übung

Inhaltsverzeichnis



Die meisten Maschinen sind seit Hunderttausenden von Jahren bei uns - auch wenn wir es nicht merken. Der Bohrer ist keine Ausnahme. Einer der ersten (wenn nicht der erste) Bohrer, der erfunden wurde, war der Bohrer. Dieses Gerät wurde irgendwann um 3000 v. Chr. In Ägypten erfunden. Der nächste zu erfindende Bohrer war der Schneckenbohrer. Dieser Bohrer ist noch heute im Einsatz und wurde in der Römerzeit erfunden. Sogar die heute übliche elektrische Bohrmaschine wurde ziemlich früh in der Geschichte erfunden. Wir werden ein bisschen mehr über die 18-V-Akku-Bohrmaschine sprechen - Hauptbewertung hier.

Wann wurde die erste Bohrmaschine erfunden?

Die Bohrmaschine mag wie eine moderne Erfindung erscheinen, die nicht älter als ein paar Jahrzehnte wäre, aber sie ist tatsächlich ziemlich alt. Die erste elektrische Bohrmaschine wurde 1889 erfunden. Zwei australische Erfinder, Arthur Arnot und William Brian, wurden für das Design ausgezeichnet, mit dem ein Elektromotor mit dem traditionellen Bohrerdesign kombiniert werden konnte. Dieser erste Prototyp einer elektrischen Bohrmaschine war zu groß, um sich von Ort zu Ort zu bewegen. Es wurde nur für stationäre Arbeiten oder auf Baustellen verwendet, auf denen ausreichend Leistung zur Verfügung stand.

Die Bohrmaschine erregte schnell Aufmerksamkeit in der Arbeitswelt und die Leute fragten sich, wie weit die Grenzen von Maschinen und Werkzeugen verschoben werden könnten. Nur 5 Jahre später konnten Wilhelm Fein und Carl Fein die Bohrmaschine in ein tragbares Gerät umwandeln. Diese Idee revolutionierte die Branche und ermöglichte es den Auftragnehmern, umfangreichere Arbeiten in ihren Branchen durchzuführen.

Nach der Einführung der tragbaren elektrischen Bohrmaschine im Jahr 1894 begann die Ära der elektrischen Bohrmaschinen zu blühen. Auftragnehmer strömten zu dieser neuen und revolutionären Übung. Darüber hinaus wurden neue Forschungsarbeiten auf diesem Gebiet durchgeführt, um das Design der elektrischen Bohrmaschine weiter zu verfeinern und weiterzuentwickeln. Verschiedene Unternehmen haben ihre Version des neuen Werkzeugs veröffentlicht, aber erst 1917 sollte das nächste revolutionäre Bohrmaschinen-Design entstehen. In diesem Jahr schockierten Black und Decker die Welt mit ihrer Einstellung zur elektrischen Bohrmaschine.

Sie veröffentlichten das erste Bohrmodell mit Abzugsschalter und Pistolengriff. Dieses Design wurde bei Bauunternehmern und Bauarbeitern schnell populär. Zusätzlich zu den Bohrerkonstruktionen begannen viele Unternehmen, Anbaugeräte zu entwickeln, die zusätzlich zum Bohrer verwendet werden konnten. Dadurch konnten sie die Bohrer vielseitiger und für verschiedene Anwendungen verwendbarer machen. Als die Fähigkeiten von Bohrern mit diesen neuen Fortschritten und Entdeckungen zunahmen, stieg auch die Nachfrage nach Bohrern.

Wann wurde der erste Akku-Bohrer hergestellt?

Die Einführung der ersten Akku-Bohrmaschine auf dem Markt für elektrische Bohrmaschinen machte einen großen Unterschied in der Art und Weise, wie Arbeiten durchgeführt werden konnten. Jetzt konnten Bauunternehmer nicht nur ihre Werkzeuge auf ihre Baustelle bringen und hatten die zusätzliche Leistung eines Elektromotors, mit dem sie arbeiten konnten - sie mussten ihren Bewegungsbereich nicht einmal mehr auf ein Kabel beschränken. Der Erfinder des ersten Akku-Bohrers ist umstritten. Viele erkennen Black and Decker als den ersten Schöpfer des Akku-Bohrers im Jahr 1961 an.

Diese Akku-Bohrer wurden größtenteils an Industrie- und Handelsunternehmen vermarktet. Es gibt jedoch diejenigen, die sagen würden, dass es Makita war, die 1978 für das erste Design der Akku-Bohrmaschine verantwortlich war. Viele haben diesen Streit beigelegt, indem sie Black und Decker das ursprüngliche Design der Akku-Bohrmaschine und Makita das erste Design der Akku-Bohrmaschine zugeschrieben haben war für die breite Öffentlichkeit zugänglich.

Wann wurden Bohrer erfunden?

Der erste Bohrer wurde lange vor dem ersten Bohrer erfunden. Experten haben Bohrer auf prähistorische Zeiten datiert und glauben, dass Homo Sapiens diese Werkzeuge bereits 35.000 v. Chr. Verwendete. Diese Werkzeuge wurden verwendet, um in verschiedene Arten von Materialien zu bohren. Sie entwickelten sich im Laufe der Jahrhunderte weiter und wurden immer raffinierter.

Erst im 13. Jahrhundert sahen wir Bohrer aus Metall anstelle von Holz, Knochen oder Muscheln. Diese Metallbohrer ähneln eher den modernen Bohrern, die wir verwenden. Seit dem 13. Jahrhundert haben sich Bohrer zu den Werkzeugen entwickelt, die wir heute kennen.