Artikel

Wie kalibriert man einen Laserpegel?

Inhaltsverzeichnis



Einführung

Obwohl die meisten Laserniveaus bereits kalibriert sind, tun dies einige nicht. Die Kalibrierung Ihres Laserniveaus ist äußerst wichtig, da dies bedeuten kann, dass Ihr Projekt am Ende möglicherweise nicht mithalten kann. Normalerweise bleibt ein Laserniveau bis zu einem Jahr lang kalibriert. Dies hängt sehr stark von den Arbeitsbedingungen ab, denen auch Ihr Laserniveau ausgesetzt war. Ein gesunkener Laserniveau oder ein anderer Fall, in dem einige harte Schläge erforderlich waren, kann dazu führen, dass der Laserniveau kalibriert werden muss. Dies ist ein wichtiger Schritt bei der Pflege Ihres Laserniveaus und sollte nicht übersprungen werden.

Lesen Sie auch: Top 10 der besten Laserniveaus von 2020

Nützliche wichtige Punkte

Kalibrierung leicht gemacht

  • Stellen Sie Ihren Laser auf einem Stativ etwa 100 Fuß von einer Wand entfernt auf.
  • Drehen Sie den Laser so, dass die Vorderseite zur Wand zeigt, und schalten Sie den Detektor sowie die Laserebene ein.
  • Wenn der Detektor das Signal für die Ebenheit gibt, markieren Sie die Wand.
  • Drehen Sie den Laser um 180 Grad und markieren Sie ihn erneut mit dem Detektor.
  • Messen der Unterschied zwischen den beiden Marken. Wenn es innerhalb der vom Gerät angegebenen Genauigkeit liegt, ist es korrekt.
  • Drehen Sie den Laser um 90 Grad und markieren Sie ihn mit dem Detektor. Messen Sie den Unterschied zwischen dieser und der vorherigen Marke. Wenn es innerhalb der vom Gerät angegebenen Genauigkeit liegt, ist es korrekt. Wenn es außerhalb dieses Bereichs liegt, muss Ihr Laser professionell kalibriert werden.

Einfluss auf Kaliberfaktoren

Rauhe Bedingungen führen dazu, dass Ihr Laserpegel weniger kalibriert wird. Einige Baustellen haben sehr schwere Maschinen, die eine konstante Vibration abgeben, die dazu führen kann, dass Ihr Laserniveau einen Teil seiner Kalibrierung verliert. Die Art und Weise, wie Ihr Laser transportiert wird, spielt auch eine große Rolle bei der Kalibrierung Ihres Lasers. Wenn Sie es nicht in der mitgelieferten Hartschalenhülle transportieren, stehen die Chancen gut, dass Ihre Kalibrierung fehlschlägt.

Verschlusssystem

Die meisten Laser verfügen über ein Pendelverriegelungssystem, das die Dioden stabilisiert, wenn sie nicht verwendet werden. Dies ist sehr hilfreich, wenn der Laser über felsiges oder holpriges Gelände transportiert werden muss. Dies ist hilfreich in Situationen, in denen der Laser herumgeschubst werden kann. Dicke Glasplatten schützen die Laserdiode auch vor feinen Staubpartikeln und Wasser, die den Laser beschädigen und zu einer geringeren Kalibrierung führen können

Selbstnivellierende Kaliber

Viele sind selbstnivellierend, was die Kalibrierung vereinfacht. Beachten Sie jedoch, dass nicht alle Laser mit dieser Funktion ausgestattet sind. Daher müssen Sie ab und zu eine schnelle Kalibrierungsprüfung durchführen. Gehen Sie auch nicht davon aus, dass Ihr Laser beim Kauf vollständig kalibriert ist. Unvorhergesehene Umstände beim Versand oder der Lieferung des Lasers können dazu geführt haben, dass er weniger kalibriert ist. Daher ist es sehr wichtig, den Laserpegel nach Erhalt auf Kalibrierung zu überprüfen.

Andere wichtige Spezifikationen

Es gibt drei Methoden, mit denen Sie Ihren Laser kalibrieren können:

  • Manuelle Nivellierung - Sie als Bediener müssen den Laser mit einer separaten oder eingebauten Wasserwaage nivellieren
  • Selbstnivellierend - Der Laser passt sich mithilfe seiner internen Magnete und seines Pendels an
  • Elektronische Niveauregulierung - Wird auch als automatische Nivellierung bezeichnet, bei der eine Reihe kleiner Servoeinheiten verwendet werden, um genaue Laserpegel zu ermitteln

Fazit

Die Art der Kalibrierung, die Sie verwenden, hängt weitgehend von der Art des Laserniveaus ab, das Sie verwenden möchten. Wir empfehlen, einen Kalibrierungstest durchzuführen, sobald Sie Ihren Laser gekauft haben oder wenn er an Sie geliefert wurde, und nicht davon auszugehen, dass er kalibriert wurde. Dies könnte Ihnen viel Zeit- und Energieverschwendung ersparen.