Artikel

Wie funktionieren Sonnenkollektoren?

Inhaltsverzeichnis



Viele Menschen entwickeln eine wachsende Neugier für den wachsenden Trend der Verbraucher, auf Solarenergie umzusteigen. Sie wollen wissen, wie effektiv sich diese Energiemethode erweist und wie sie beginnen können, sie in ihr Leben zu integrieren. Obwohl die Neugier auf diese erstaunlichen Stromquellen wächst, sind viele Menschen immer noch im Dunkeln darüber, wie diese Geräte funktionieren. Welche Technologie nutzen diese Kraftzellen, um die Sonnenenergie zu nutzen?



Haben diese Zellen das Potenzial, als unsere neue Energiequelle zu dienen? Und wie lässt sich diese Technologie am besten in unseren Alltag integrieren? Wir sind hier, um all diese Fragen für Sie und mehr zu beantworten, indem wir etwas Licht ins Dunkel bringen, wie diese beeindruckenden Geräte funktionieren und wie Sie beginnen können, ihre einzigartige Energiequelle in Ihrem Zuhause zu nutzen.

Kreidefarbenmarken

Wie Sonnenkollektoren Schritt für Schritt funktionieren

How Solar Panels WorkSonnenkollektoren sind eine faszinierende und innovative Form sauberer Energie. Viele von uns wissen jedoch noch nicht viel darüber, wie sie funktionieren. Sicher, wir wissen, dass Sonnenkollektoren die Sonnenstrahlen absorbieren und irgendwie in Elektrizität umwandeln können. Aber wie funktioniert dieser komplizierte Prozess? Was einem bloßen Gremium erlaubt, etwas so Reichliches in ein notwendiges Gut in der heutigen Welt umzuwandeln. Die Antwort könnte Sie überraschen. Die Leistung eines Solarmoduls beginnt mit den Fähigkeiten einer Photovoltaikzelle.

Eine Photovoltaikzelle ist eine Zelle, die die Energie des Sonnenlichts absorbieren und in Elektrizität umwandeln kann. Sie tun dies, indem sie erlauben Lichtteilchen Photonen genannt, um Elektronen von ihren Atomen zu lösen und diese Elektronen dann zu verwenden, um Elektrizität zu erzeugen. Dieser Prozess ist sehr kompliziert und heikel. Wenn Sie Photovoltaikzellen und Sonnenkollektoren herstellen, können Sie eine tödliche Ladung erzeugen. Wenn Sie jemals versuchen, eines dieser Geräte zu konstruieren, ist es daher wichtig, dass Sie alle Komponenten des Geräts verstehen, bevor Sie beginnen.

Wie funktionieren diese Photovoltaikzellen? Wenn Photovoltaikzellen mit leitfähigen Materialien kombiniert werden, können sie ein Solarpanel bilden. Dies kann um ein Vielfaches erfolgen, um die großen und komplizierten Solarmodule zu erstellen, mit denen Sie Häuser und andere Komplexe versorgen. Bevor dies jedoch möglich ist, müssen die Zellen selbst aufgebaut werden. Dies geschieht normalerweise, indem zwei Stücke Halbleitermaterial verwendet und übereinander gelegt werden. Typischerweise wird Silikon als Halbleitermaterial verwendet.



Das Halbleitermaterial allein reicht jedoch nicht aus, um die Photovoltaikzelle mit Strom zu versorgen - es muss ein elektrisches Feld erzeugt werden, damit sie funktionieren. Elektrische Felder entstehen, wenn zwei negative Ladungen gegeneinander angelegt werden. Wenn dieses elektrische Feld erzeugt wird, können die Photonen (Sonnenlichtteilchen) auf die Photovoltaikzelle herabstrahlen und Elektronen loswerfen. Diese Elektronen können dann schließlich zur Stromerzeugung verwendet werden.

Wie funktionieren Sonnenkollektoren zur Stromerzeugung?

Das erste, was getan werden muss, damit Strom vom Solarpanel erzeugt wird, ist der Bau von Photovoltaikzellen, aus denen das Solarpanel besteht. Dies geschieht normalerweise, indem ein halbleitendes Material - wie Silikon - verwendet wird, um ein elektrisches Feld zu erzeugen. Das Silikon allein reicht jedoch nicht aus, um das elektrische Feld zu erzeugen. Ein elektrisches Feld erfordert eine positive und eine negative Ladung, die gegeneinander wirken - aber die Ausgangssilikonstücke haben beide die gleiche Ladung.

Um das elektrische Feld zu erzeugen, müssen die beiden Silikonstücke entgegengesetzte Ladungen erhalten. Dazu müssen sie jedoch mit anderen Elementen behandelt werden, die die ursprüngliche Ladung des Silikons verändern können. Dies geschieht normalerweise, indem das oben sitzende Silikonstück mit Phosphor gefüllt wird. Der Phosphor fügt dem Silikon mehr Elektronen hinzu, wodurch es eine negative Ladung erhält.

Sobald der Phosphor der oberen Schicht des Silikons zugesetzt wurde, wird die untere Schicht geladen. Die untere Silikonschicht ist normalerweise mit Bor geladen, weil sie Elektronen abführen kann, wodurch das Silikon eine positive Ladung erhält. Nach Abschluss dieser beiden Schritte können die Photovoltaikzellen Strom aufnehmen.

Was ist das Funktionsprinzip des Solarpanels?

Solar Power Working PrincipleSobald die Photovoltaikzellen genügend Phosphor und Bor absorbiert haben, werden sie negativ geladen. Dies bedeutet, dass durch die Kombination ein elektrisches Feld erzeugt werden kann, das die Kraft zur Stromerzeugung besitzt. Diese entgegengesetzten Ladungen können genug Energie von Photonen absorbieren, um Elektronen von ihren Atomen zu lösen. In diesem Fall können die Elektronen gesammelt und für Elektrizität verwendet werden.

Die Elektronen, die von ihren Atomen gelöst wurden, müssen gesammelt werden, sobald sie befreit sind. Die Photovoltaikzellen selbst haben nicht genug Strom, um dies alleine zu tun, aber hier kommen die Solarmodule ins Spiel. Solarmodule kombinieren Photovoltaikzellen zusammen mit mehreren anderen Teilen, um die Energieübertragung der Photovoltaikzellen zu ermöglichen Erfassung.

Dazu fügen sie am Ende jedes Solarmoduls Metallplatten hinzu. Diese Metallplatten können die freigesetzten Elektronen sammeln. Sobald die Elektronen in den Metallplatten gesammelt wurden, werden sie über Drähte auf das Gerät übertragen, das Strom benötigt. Dieser Prozess ermöglicht es Ihnen, Sonnenenergie für die Stromversorgung Ihrer Geräte zu nutzen.



Wie funktionieren Sonnenkollektoren nachts?

Sonnenkollektoren sind unglaublich nützliche und effiziente Geräte. Wenn Sie sie jedoch nachts verwenden möchten, haben Sie kein Glück. Sonnenkollektoren sind auf Photonen aus dem Sonnenlicht angewiesen, um ihr elektrisches Feld in nutzbare Energie umzuwandeln. Wenn es jedoch Nacht wird, reicht die Photonenenergie nicht aus, um diesen Prozess fortzusetzen. Der Mond reflektiert nur das Sonnenlicht und die wenigen Strahlen, die es zur Erde schaffen, sind nicht stark genug, um eine Reaktion mit dem elektrischen Feld Ihres Solarmoduls hervorzurufen.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie nachts ohne Energie auskommen müssen. Viele Solarunternehmen können die überschüssige Energie, die Ihre Solarmodule nachts erzeugen, in einer Batteriezelle speichern. Wenn die Nacht kommt, können Sie diese überschüssige Energie nutzen, um Ihr Zuhause mit Strom zu versorgen. Sie können Ihre Versorgungsanschlüsse auch für den Fall beibehalten, dass Sie nicht über genügend Strom verfügen, um damit zu arbeiten. Wenn Sie jedoch in hochwertige Produkte investieren, ist dies wahrscheinlich nicht der Fall.

Wenn Ihre Solarmodule keine Batteriezelle haben, in der Sie die überschüssige Energie speichern können, können Sie dies umgehen, indem Sie Ihre Energie in einem Versorgungsnetz speichern. Viele Versorgungsunternehmen schätzen die zusätzliche Energie und zahlen Ihnen oder geben Ihnen Gutschriften für die Wahl dieser Option.