Artikel

Wie richtet man eine Gehrungssäge aus?

Inhaltsverzeichnis




Ihre Gehrungssäge ist für präzise Schnitte ausgelegt. Im Laufe der Zeit und durch fortgesetzte Verwendung kann der Transport Ihrer Säge von einem Ort zum nächsten, das Schneiden einer Reihe verschiedener Materialien und eine Reihe anderer Faktoren dazu beitragen, dass Ihre Gehrungssäge nicht mehr richtig ausgerichtet ist. Einige Gehrungssägen kommen sogar falsch ausgerichtet aus der Schachtel. Aber ärgern Sie sich nicht - mit ein wenig Wissen können Sie lernen, wie Sie Ihre Gehrungssäge selbst ausrichten, ohne professionellen Service zu benötigen. Lesen Sie unten die Schritte, die Sie ausführen müssen.



Wenn Ihre Gehrungssäge nicht gerade oder quadratisch schneidet:

Reinigen Sie die Säge.
Sägemehl und andere Fremdkörper können sich in Ihre Säge einbetten und diese verstopfen - was zur Fehlausrichtung Ihrer Säge beiträgt. Wenn Sie Ihre Säge nicht regelmäßig nach jedem Gebrauch reinigen, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um mit dieser Gewohnheit zu beginnen. Sie können einen Luftkompressor mit einer Luftdüse am Schlauchende verwenden, um Sägemehl von jedem Spalt der Säge wegzublasen. Wenn Sie eine haben Shop VacDies kann auch verwendet werden, um den Großteil des Sägemehls wegzublasen. Wischen Sie dann die gesamte Säge mit einem sauberen Baumwolltuch ab, um einen Neuanfang zu erzielen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie alle Tonhöhenansammlungen entfernen.

Überprüfen Sie die Klinge.
Bevor Sie Ihre Säge neu ausrichten, sehen Sie sich das Sägeblatt an, um zu sehen, wie es aussieht. Stellen Sie zuerst sicher, dass es sauber ist, und schärfen Sie es dann, wenn es stumpf aussieht, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren. Du kannst auch Fleckentferner verwenden um Tonhöhenansammlungen zu reduzieren oder zu beseitigen.

Richten Sie Ihren Tisch aus.
Miter Saw Not Cutting StraightDie meisten Leute, die eine Gehrungssäge verwenden, lassen sie in einen Arbeitstisch oder einen Sägetisch stellen. Obwohl der Tisch selbst nicht leicht aus der Ausrichtung fällt, können im Laufe der Zeit viel Gebrauch und allgemeines Alter zu einer allmählichen Fehlausrichtung führen. Sie können dies jedoch überprüfen, indem Sie eine gerade Kante auf den Tisch legen, um zu sehen, wie sie Ihren Standards entspricht. Wenn es nicht im Gleichgewicht ist, können Sie diesen Holzabschnitt ersetzen oder einfach einen kleinen Keil hinzufügen, um ihn wieder eben zu machen.

Richten Sie Ihren Zaun aus.
Nachdem Sie Ihren Tisch überprüft und / oder repariert haben, sollten Sie den Zaun Ihrer Gehrungssäge ausrichten - Klicken Sie hier für die vollständige Überprüfung. Der Zaun befindet sich am hinteren Ende des Tisches und dient zur Unterstützung längerer Materialien beim Schneiden. Durch einfaches Platzieren einer geraden Kante entlang der Länge des Zauns können Sie Bereiche erkennen, in denen er nicht quadratisch ist. Wenn Sie fragliche Bereiche sehen, lösen Sie die Schrauben, mit denen sie befestigt sind, und stellen Sie sie neu ein, bis sie quadratisch sind. Wenn Sie mit der Position zufrieden sind, ziehen Sie die Schrauben fest. Sie müssen beide Seiten unabhängig voneinander quadrieren, da sie nicht unbedingt gleich ausgerichtet sein müssen.

Passen Sie Ihre Gehrungswinkel an.
Jetzt müssen Sie den Winkel Ihrer Gehrungssäge quadrieren. Als erstes stellen Sie den Pegelwinkel der Klinge auf 0 Grad ein. Dann stellen Sie den Gehrungswinkel auf 0 Grad ein. Die Gehrung sollte mit dem Zaun übereinstimmen. Legen Sie nun ein Kombinationsquadrat oder ein Sparrenlayoutquadrat auf den Tisch und stellen Sie sicher, dass es quadratisch ist. Überprüfen Sie, ob eine der Kanten an der Vorderkante des Zauns anliegt. Stellen Sie nun die Säge auf die niedrigstmögliche Blattposition ein und schieben Sie das Quadrat zur Seitenkante des Sägeblatts. Möglicherweise müssen Sie den Sägeblattschutz anheben, um dies zu erreichen.



Zu diesem Zeitpunkt sollte die Kante des Quadrats an der Seite der Klinge anliegen, während die andere Seite sicher am Zaun anliegt. Überprüfen Sie die Klinge und den Zaun auf Lücken. Wenn ja, müssen Sie die Gehrung lösen und den Knopf festziehen. Nehmen Sie geringfügige Anpassungen am Gehrungswinkel vor, bis die Klinge und der Zaun rechtwinklig zueinander sind, und lösen Sie die Schrauben in der Rastplatte, um sie auf die Position Null Grad einzustellen.

Passen Sie den Abschrägungswinkel an.
Überprüfen Sie den Abschrägungswinkel - egal, ob Sie eine einfache Gehrungssäge oder eine zusammengesetzte Gehrungssäge haben, Sie müssen sich nur darum kümmern, den Tisch und den Winkel von null Grad quadratisch miteinander zu verbinden. Legen Sie das Quadrat mit der einen Kante vom Tisch nach oben und der anderen Kante flach auf den Tisch. Bringen Sie das Sägeblatt mit dem angehobenen Schutz herunter.

Bewegen Sie das Quadrat in Richtung der Klinge, bis die vertikale Kante und die Klinge zueinander ausgerichtet sind, und prüfen Sie, ob zwischen dem Quadrat und der Klinge Lücken bestehen. Wenn dies der Fall ist, lösen Sie den Einstellknopf für die Abschrägung und drehen Sie ihn, um die Abschrägung einzustellen. Ziehen Sie den Knopf fest, um den Winkel fest zu halten. Sie können die Kegelarretierungen auch je nach Sägemodell verschieben.

Auf Genauigkeit prüfen.
Nachdem alle diese Einstellungen vorgenommen wurden, testen Sie sie auf Genauigkeit. Schalten Sie die Gehrungssäge ein und machen Sie mit einem breiten Stück Schrottbrett einen Querschnitt bei einer Gehrung von null Grad. Überprüfen Sie dann mit einem Quadrat oder einer Ebene die Genauigkeit. Wenn es immer noch nicht quadratisch ist, müssen Sie den Vorgang noch einmal wiederholen.

So stellen Sie eine Makita-Gehrungssäge ein

How to Adjust Makita Miter SawMakita hat eine Vielzahl von Gehrungssägen auf dem Markt, darunter Basis-, Compound-, Dual-Compound- und Gleitcompounds. Die Größen reichen von 7 1/2-Zoll bis 14-Zoll. Diese Sägen können zum Schneiden kleiner Stücke, Gleitschneiden, Gehrungsschneiden, Schrägschneiden oder Verbundschneiden verwendet werden. Obwohl der Schnittwinkel werkseitig eingestellt ist, müssen Sie die Gehrungs- und Abschrägungswinkel noch anpassen.

So stellen Sie Ihren Gehrungswinkel ein: Drücken Sie auf den Griff oder den Knopf an der Seite der Säge, damit die Nocken einrasten, und drehen Sie ihn dann so weit wie möglich im Uhrzeigersinn. Drücken Sie dann auf den Verriegelungshebel und drehen Sie die Basis. Stellen Sie den Griff so ein, dass der Zeiger auf der Gehrungsskala auf den gewünschten Winkel ausgerichtet ist, und drehen Sie ihn dann gegen den Uhrzeigersinn, um ihn zu arretieren.

So stellen Sie den Abschrägungswinkel ein: Lösen Sie den Hebel an der Rückseite der Säge, indem Sie ihn gegen den Uhrzeigersinn drehen. Drücken Sie dann den Verriegelungshebel nach vorne, wodurch der Arm entriegelt wird. Kippen Sie den Wagen und drücken Sie den Entriegelungsknopf. Kippen Sie dann das Sägeblatt, bis der Zeiger auf der Abschrägungsskala auf den gewünschten Winkel ausgerichtet ist. Ziehen Sie den Hebel nach dem Ausrichten im Uhrzeigersinn fest, um den Winkel zu sichern.



So stellen Sie die Schlösser ein: Ziehen Sie den Verriegelungshebel an der unteren Seitenstange, die sich am Ende des Arms in der Nähe des Griffs befindet, in Ihre Richtung. Verriegeln Sie dann die obere Seitenstange, indem Sie die Verriegelungsschraube im Uhrzeigersinn drehen. Diese Feststellschraube befindet sich oben an der Säge gegenüber dem Sägeblatt.

Sicherheit zuerst.
Denken Sie immer daran, die Gehrungssäge vom Stromnetz zu trennen, bevor Sie Anpassungen vornehmen. Selbst wenn es ausgeschaltet ist, können Sie durch elektrische Ströme, die durch das Gerät fließen, schockiert werden. Stellen Sie beim Arbeiten in der Nähe eines Tisches sicher, dass Ihre Umgebung frei von Hindernissen oder anderen Arbeiten ist, um mögliche Kollisionen zu vermeiden.