Artikel

Wie man Kreissägeblätter von Hand schärft?

Inhaltsverzeichnis



Einführung

Eine Kreissäge ist zu jedem Zeitpunkt nur so gut wie das daran befestigte Sägeblatt. Sie sind nicht unsterblich, obwohl Sie gut auf sie aufpassen. Sie werden auf hinterhältigen Holzknoten abplatzen und mit der Zeit fettig und schmutzig werden, aber am wichtigsten ist, dass sie stumpf werden. Dies lässt Ihnen zwei Möglichkeiten; Kaufen Sie eine neue Klinge oder schärfen Sie einfach die, die Sie bereits haben.

Reparatur von Kratzern auf Hartholzböden

Nützliche wichtige Punkte

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, ein Stück Blattmaterial zu durchschneiden, könnte es entweder zu dick für Ihre Klinge sein oder sehr gut bedeuten, dass Ihre Klinge stumpf und stumpf ist. Sobald Sie feststellen, dass Sie mehr Mühe als gewöhnlich in einen Schnitt investieren müssen, wissen Sie, dass es Zeit ist, Ihre Klinge entweder zu schärfen oder zu ersetzen.



So schärfen Sie Ihre Klinge

  • Entfernen Sie die Klinge. Die meisten Kreissägen sind mit einem Spindelverriegelungssystem ausgestattet, mit dem sich das Sägeblatt leicht entfernen lässt. Einige Modelle erfordern möglicherweise einen Schraubenschlüssel, aber zum Glück verfügen die meisten Geräte über eine integrierte Aufbewahrungsoption für den Schraubenschlüssel, sodass dieser sofort verfügbar ist.
  • Sichern Sie die Klinge. Legen Sie die Klinge mit der Klinge nach oben und den Zähnen in Ihre Richtung in einen Schraubstock. Achten Sie darauf, den Schraubstock nicht zu fest anzuziehen, da Sie sonst das Metall verziehen können, das die Zähne hält.
  • Machen Sie eine Markierung am obersten Punkt der Klinge, damit Sie wissen, wann Sie die Klinge vollständig umrundet haben. Sie sollten sehen, dass alle zwei Klingenpunkte auf der Ihnen zugewandten Seite eine Abschrägung aufweisen. Nehmen Sie eine Diamantfeile, halten Sie sie bei 20 Grad und bewegen Sie sie 4 Mal entlang der Abschrägung der ersten Spitze auf und ab.
  • Da die Fasen auf jeder zweiten Klinge erscheinen, sollten Sie in der Lage sein, eine dazwischen zu überspringen. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis Sie die gesamte Klinge umrundet haben.
  • Drehen Sie die Klinge um und wiederholen Sie die Schritte 2, 3 und 4.
  • Feilen Sie die Spitzen jedes Zahns, indem Sie Ihre Feile einmal über die Vorderkante des Klingenpunkts hin und her führen. Tun Sie dies an jedem Klingenpunkt. Entriegeln Sie das Sägeblatt vorsichtig vom Schraubstockgriff und setzen Sie es wieder auf die Säge. Denken Sie daran, Ihren Schraubenschlüssel für die spätere Verwendung wieder am Werkzeug aufzubewahren.

Andere wichtige Spezifikationen

Dies mag wie ein sehr langwieriger Prozess erscheinen, geht aber sehr schnell, sobald Sie den Dreh raus haben, und kann auch sehr therapeutisch sein. Das Schärfen Ihrer eigenen Klingen ist sehr einfach und Sie benötigen lediglich eine Diamantfeile und einen Schraubstockgriff. Sie würden kein stumpfes Rasiermesser für Ihren Bart verwenden. Warum also ein stumpfes Sägeblatt für Ihre Säge?

worauf bei einem Bohrer zu achten ist

Fazit

Es ist niemals eine gute Idee, billigere oder schlechte Qualität zu verwenden Klingen an Ihrer kreisförmigen Handsäge. Sie verursachen auf lange Sicht mehr Schaden und finanzielle Verluste. Ein minderwertiges Sägeblatt kann Ihren Motor abnutzen und Ihre Säge unnötig belasten. Wenn Sie also Geld haben, sollten Sie Ihre Klinge lieber von Hand schärfen, anstatt einen Billigling zu kaufen.