Artikel

Worauf sollte man bei einem 18-V-Akku-Bohrer achten?

Inhaltsverzeichnis



Wenn Sie auf dem Markt für sind eine 18V Akku-Bohrmaschine Das kann genug Leistung bringen, damit Sie immer auf dem Laufenden bleiben. Sie haben Glück. Es gibt Hunderte verschiedener Bohrmodelle auf dem Markt, die alle für jeden etwas anderes bieten. Die wichtigsten Dinge, die Sie beachten müssen, sind jedoch Ihre Energiebedürfnisse. Viele Menschen machen den Fehler, ein Werkzeug zu wählen, das nicht die richtigen Leistungsstufen hat, um ihren Anforderungen gerecht zu werden.

Aber woher wissen Sie, welche Leistung für Ihre speziellen Anforderungen erforderlich ist? Wenn Sie zu viel Energie haben, um damit zu arbeiten, verschwenden Sie am Ende unzählige Dollars für ein Werkzeug, das nett, aber zu auffällig schien. Wenn Sie jedoch in ein Tool investieren, das für die von Ihnen benötigten Anwendungen nicht leistungsfähig genug ist, kann es sein, dass Sie beim Durchbrennen des Geräts innerhalb weniger Tage viel Geld verlieren. Es ist eine prekäre Situation, aber es ist einfacher, frühzeitig herauszufinden, wie viel Energie Sie benötigen, als ein ungenaues Urteil zu fällen und dadurch Geld zu verschwenden.



Um zu wissen, welche Art von Leistung Sie in einem Bohrer benötigen (insbesondere in einem Akku-Bohrer), müssen Sie die Art der Arbeit berücksichtigen, die Sie ausführen werden. Auf dem Markt sind verschiedene Spannungen zwischen 6 und 20 Volt erhältlich. Es gibt eine beeindruckende Anzahl von Anwendungen, auf die diese Spannungen angewendet werden können, aber es gibt einige allgemeine Regeln, anhand derer Sie bestimmen können, welche Art von Spannung Sie für Ihre Arbeit benötigen.

Die Spannung der Bohrer reicht wie folgt:

  • 6 Volt Bohrer
  • 7,2 Volt Bohrer
  • 9,6 Volt Bohrer
  • 12 Volt Bohrer
  • 14,4 Volt Bohrer
  • 18 Volt Bohrer
  • 20 Volt Bohrer

Diese unterschiedlichen Spannungen machen unterschiedliche Bohrer für bestimmte Anwendungen geeignet und für andere unbrauchbar. Sie können zwischen 3 und weit über 10 Pfund wiegen, je nachdem, wie viel Leistung der Bohrer abgeben kann. Wenn Sie Arbeiten ausführen, bei denen Sie sich auf kleine Aufgaben wie das Bohren von Pilotlöchern, das Bauen von Lagerregalen, das Aufhängen von Bildern oder andere Aufgaben konzentrieren müssen hängende TrockenbauDie meiste Leistung, die Sie wahrscheinlich benötigen, ist eine 9,6-Volt-Ausgangsleistung.

Wenn Sie jedoch Arbeiten mit höherer Leistung ausführen, z. B. Löcher für Bolzen und Spikes bohren, Löcher in Mauerwerkswände bohren, Decks bauen oder in Stahl bohren, müssen Sie in etwas Robusteres und Leistungsstärkeres wie 18 Volt investieren bohren. Wenn Sie den perfekten Bohrer auswählen, sollten Sie einige Dinge berücksichtigen. Das erste ist, dass Sie das Gewicht des Werkzeugs berücksichtigen müssen. 18-Volt-Bohrer eignen sich hervorragend für Auftragsarbeiten, aber Sie müssen sicherstellen, dass Sie ein angemessenes Gewicht für die Arbeit erhalten.

18v Cordless Drill18-Volt-Bohrer können bis zu 10 Pfund wiegen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie ein Gerät finden, das Ihnen eine optimale Leistung bietet und dennoch ein angemessenes Gewicht für die Arbeit bietet. Sie möchten keine Maschine, mit der Sie über einen längeren Zeitraum zu schwer arbeiten können - dies dient nur dazu, gegen Ihre Interessen zu arbeiten. Sie müssen sich auch das Design der Kupplung ansehen. Die Kupplung stellt sicher, dass Sie Löcher in das Material bohren können, an dem Sie arbeiten, ohne zu überbohren.

bester Gasdruckreiniger

Dieser Mechanismus dient als Abschaltpunkt, sodass Sie sich keine Sorgen über Materialschäden machen müssen, wenn Sie den Finger zu lange am Abzug halten. Wenn Sie kleine Schrauben haben, verwenden Sie die kleineren Zahlen, um sicherzustellen, dass Sie nicht zu weit bohren. Wenn Sie größere Schrauben haben, können Sie größere Zahlen für Ihre Kupplungseinstellungen verwenden. Achten Sie genau darauf, wie viele Einstellungen Ihre Kupplung hat. Es wird eine ziemlich große Auswahl an Kupplungseinstellungen geben, aber die besseren Bohrer auf dem Markt sollten mindestens 24 Einstellungen zur Auswahl haben.

Auf diese Weise können Sie Ihre Einstellungen optimieren und sicherstellen, dass Sie mit Ihrer Arbeit die optimalen Ergebnisse erzielen. Zu guter Letzt möchten Sie untersuchen, welche Geschwindigkeiten der Bohrer erreichen kann. Sie möchten etwas finden, das schnell und effizient funktioniert. Geschwindigkeit ist nicht alles - in der Tat ist ein gutes Drehmoment besser als eine gute Geschwindigkeit. Geschwindigkeit ist jedoch wichtig, wenn Sie Ihre Arbeit schnell erledigen möchten. Sie sollten insbesondere sicherstellen, dass Sie eine gute Geschwindigkeit in einem Bohrer finden, wenn Sie dazu neigen, mehr zu bohren als Schrauben zu fahren. Je höher die Geschwindigkeit für diese Aufgaben ist, desto besser.



Werden alle 18-V-Akku-Bohrer mit 2 Batterien geliefert?

Bevor Sie in verschiedene Bohrer investieren, müssen Sie auch deren Batteriespezifikationen berücksichtigen. Dies bedeutet, dass Sie eine ziemlich gute Vorstellung von den verschiedenen Arten von Akkus und Ladegeräten haben müssen, die auf dem Markt erhältlich sind. Zunächst gibt es drei verschiedene Batterietypen auf dem Markt. Dies sind Nickel-Cadmium-Batterien, Nickel-Metallhydrid-Batterien und Lithium-Ionen-Batterien. Diese Batterien arbeiten alle auf ziemlich unterschiedliche Weise.

Wenn möglich, sollten Sie nicht in Geräte investieren, die mit Nickel-Cadmium-Batterien betrieben werden. Cadmium ist ein sehr giftiges Material, das als gefährlich eingestuft wird. Sie müssen mit diesen Batterien vorsichtig sein, da sie sehr empfindlich sind. Suchen Sie stattdessen nach Bohrern, die mit Nickelmetallhydrid- oder Lithiumionenkernen arbeiten. Diese Modelle sind viel zuverlässiger und einfacher zu handhaben. Sie möchten nicht nur wissen, mit welchem ​​Batterietyp der Bohrer geliefert wird, sondern auch, wie viele Batterien, mit denen der Bohrer geliefert wird.

Obwohl es hilfreich ist, zwei Bohrbatterien zu haben, werden nicht alle Bohrkits mit zwei Modellen geliefert. Dies bedeutet, dass Sie bei der Arbeit vor Ort etwas Flexibilität benötigen. Wenn Ihnen in einer Batterie die Ladung ausgeht, können Sie einfach mit einer anderen Batterie arbeiten, bis die erste Batterie wieder aufgeladen ist. Wenn Sie jedoch nur eine Batterie haben, sollten Sie sicherstellen, dass Sie die Batterie schnell aufladen, mit einer langen Ladung arbeiten oder in eine Pufferbatterie investieren können.

Während Sie in ein Schnellladebatteriesystem investieren, müssen Sie festlegen, wie Sie sicherstellen können, dass Sie in ein sicheres System investieren. Es gibt einige Unternehmen auf dem Markt, die in der Lage sind, Batteriezellen schnell schnell aufzuladen. Sie können diese Unternehmen anhand der Art und Weise identifizieren, in der sie für ihre Produkte werben. Wenn sie von Überhitzungsschutztechnologie oder Stromkreisschutz sprechen, ist dies eine sichere Investition.

Wenn diese Funktionen jedoch nicht erwähnt werden, sollten Sie sich von diesen Ladegeräten fernhalten. Unternehmen ohne Überhitzungsschutztechnologie oder Schaltkreisschutztechnologie machen Ihre Batterien während des Ladevorgangs anfällig. Wenn sie sich im Ladegerät überhitzen, können ihre Zellen beschädigt werden und Ihr Akku wird beschädigt. Es ist besser, in ein Ladegerät zu investieren, dessen Aufladung ein oder zwei Stunden dauert, wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihr Akku während dieser Schnellladezeit geschützt ist.

Verschiedene Arten von 18-V-Bohrern

Wenn Sie in den ultimativen 18-Volt-Bohrer investieren, müssen Sie feststellen, welcher Bohrtyp für Sie am besten geeignet ist. Es gibt verschiedene Arten von Bohrern, in die Sie investieren können, und alle haben einen wesentlichen Zweck und Einfluss. Der erste Bohrer, den Sie auf dem Markt sehen, ist der Standardmodellbohrer. Diese Bohrer eignen sich hauptsächlich für einfache Arbeiten rund um das Haus. Sie können damit auskommen, wenn Sie sie für andere Aufgaben verwenden, wenn Sie über genügend Spannung verfügen, aber Sie sollten sicherstellen, dass Sie sie nicht überbeanspruchen.

Der zweite Bohrer, den Sie sehen, ist der Bohrhammer. Diese Bohrer verwenden auch normale Bohrer und Teile, können jedoch schwerere Arbeitslasten bewältigen. Bohrhammer eignen sich hervorragend zum Bohren in Stein-, Mauerwerks-, Holz- und Metallmaterialien. Mit diesem Bohrer können Sie eine Vielzahl von Aufgaben erledigen, aber das einzige, was Sie mit diesem Bohrer nicht versuchen sollten, ist das Einbohren von Beton. Dies wird sich als schädlich für Ihre Maschine erweisen. Wenn Sie Beton bohren müssen, möchten Sie auf einen leistungsstärkeren Bohrer aufrüsten.

Die letzte Übung, die Sie häufig am Arbeitsplatz sehen, ist die SDS-Übung. Dieser Bohrer ist extrem leistungsstark und kann zum Bohren in Stein, Mauerwerk und Beton verwendet werden. Es hat eine Meißelfunktion, die es ihm ermöglicht, in diese stabileren Materialien zu graben, ohne sich selbst zu beschädigen. Es gibt auch Anhänge für SDS-Bohrer, mit denen sie normale Bohrer verwenden und in andere Standardmaterialien bohren können. Wenn Sie in einer Branche arbeiten, in der Sie viel mit einer Vielzahl von Materialien bohren müssen, ist dies einer der besten Bohrtypen, in die Sie investieren können.

Was sind bessere NiMH- oder NiCd-Batterien?

Es gibt eine Vielzahl von Bohroptionen auf dem Markt, die alle ihre eigenen Vorteile und Vorteile bieten. Wenn es darauf ankommt, sollte die Investition in einen Bohrer mit einer leistungsstarken Batterie eine Ihrer obersten Prioritäten sein. Es gibt drei Arten von Batterien, die Sie in der heutigen Gesellschaft wahrscheinlich finden werden: Nickel-Cadmium-Batterien, Nickel-Metallhydrid-Batterien und Lithium-Ionen-Batterien. Von diesen drei sind Nickel-Metallhydrid-Batterien und Nickel-Cadmium-Batterien am beliebtesten.

Die Frage ist, welcher der beiden Hauptbatterietypen am besten zu kaufen ist - Nickel-Cadmium oder Nickel-Metallhydrid? Die Antwort ist aus vielen Gründen Nickelmetallhydrid. Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Nickel-Metallhydrid-Batterien besser funktionieren als ihre Nickel-Cadmium-Gegenstücke. Der erste dieser Gründe ist, dass Nickel-Metallhydrid-Batterien nicht so giftig sind wie Nickel-Cadmium-Batterien. Cadmium ist ein sehr gefährlicher Stoff und kann sich in einigen Fällen als gefährlich erweisen.

Aus diesem Grund versuchen viele Hersteller, keine Produkte mehr herzustellen, für die Nickel-Cadmium-Batterien erforderlich sind. Ein weiterer Grund, warum Menschen Nickel-Metallhydrid-Batterien bevorzugen, ist, dass sie effizienter arbeiten als Nickel-Cadmium-Batterien. Nickel-Cadmium-Batterien können ihre Ladung nicht von einem Ladegerät fernhalten. Innerhalb der ersten zwei Tage können sie bis zu 30 Prozent der bestehenden Gebühr verlieren.

Jeden Tag danach verlieren sie weiterhin 1 Prozent ihrer Ladung, bis keine Ladung mehr übrig ist. Wenn eine Nickel-Cadmium-Batterie vollständig entladen und zu lange nicht aufgeladen ist, wechselt die Batterie in den Ruhezustand. Sobald der Ruhezustand erreicht ist, kann er nie wieder verwendet werden. Wenn Sie mit Nickel-Cadmium-Batterien nicht vorsichtig sind, können Sie sehr leicht viel Geld verlieren, wenn Sie Ihre Batterien ruinieren. Nickel-Metallhydrid-Batterien arbeiten nicht auf diese Weise, was sie zu einer zuverlässigeren Wahl macht.